Buchpräsentation am 1.8.2018 Oliver Österreicher Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit Dependance Bad Pirawarth 1. August 2018

BH a.D. Hofrat Dr. Gerhard Schütt, Bgm. OSR Kurt Jantschitsch, Verleger Ulrich Winkler-Hermaden, Autor DI Dr. Oliver Österreicher, Vzbgm. a.D. Robert Bauer Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit Dependance Bad Pirawarth 1. August 2018

BH a.D. Hofrat Dr. Gerhard Schütt, Bgm. OSR Kurt Jantschitsch, Verleger

Ulrich Winkler-Hermaden, Autor DI Dr. Oliver Österreicher, Vzbgm. a.D. Robert Bauer

Oliver Österreicher Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit Dependance Bad Pirawarth 1. August 2018Oliver Österreicher Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit Dependance Bad Pirawarth 1. August 2018

weitere Bilder auf facebook

eine ausführliche Buchrezension auf Austria-Forum

 

 

 

Visualisierung: Villa "W" am See

Villa "W" am See

 

 

Visualisierung: Villa "W" am See

Villa "W" am See

 

 

soeben fertig gestellt: Villa "B" am See

 

     
 

 

 

 

 

in Planung: Villa "M", Burgenland

 

 

 

 

Villa "M", Burgenland

 

wird gerade errichtet: "Ein Haus für Olivia", Wien

 

 

 

 

 

"Ein Haus für Olivia", Wien

Ein Haus für Olivia www.archoe.at Architekturbüro Österreicher

  in Planung: Malershop Jobrumal, Bruck an der Leitha      
   

Malershop Jobrumal, Bruck an der Leitha

         
 

 Einladung zur Buchpräsentation Oliver Österreicher Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit Dependance Bad Pirawarth 1. August 2018

Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit

Umfangreiche Funde in Bad Pirawarth und Kollnbrunn zeugen von einer Besiedlungsgeschichte seit
der Urzeit. Der Name „Pirchinwart“ geht auf einen Wehrbau zurück, „Chogelnprunne“ weist auf einen
lebendigen Brunnen – die heute noch sprudelnde Ursprungsquelle. Einer Legende zufolge suchte bereits
Herzog Leopold IV. von Österreich in „Pirchinwart“ bei der Eisen-Schwefel-Quelle Heilung von seiner
Schwermut. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Bad im Jahr 1301.
„Bad Pyrawarth“ kannte man lange Zeit insbesondere als Frauenheilbad, weshalb es auch das „Österreichische
Franzensbad“ genannt wurde. 1827 war Erzherzogin Sophie – die spätere Mutter Kaiser Franz
Josephs I. – hier Kurgast. Dadurch erlangte der Ort endgültig Berühmtheit.
Grundlage dieses Bildbandes bilden die umfangreich überlieferten Ansichtskarten, die einen Eindruck
zur Geschichte der beiden Orte von der goldenen Kurzeit bis zum modernen Klinikstandort geben.

 

W-H Edition Winkler-Hermaden

amazon.de

Thalia.at

Weltbild

Lovelybooks

Hugendubel.de

Marktgemeinde Bad Pirawarth

Schaugarten Saubergen

 
 

 

 

 

 

 
  Planer und Ausschreiber / Berater und Mediator / Bauprojektsvorbereitungen / Verfahrensorganisationen / Projektsteuerungen / Energieoptimierungen / Energieausweise / Prüfer und Gutachter / Parifizierungen / Nutzwertberechnungen / Immobilienbewertungen / Aufsichts- und Überwachungsorgan